C-Date ist besonders beliebt bei unseren Nutzern.
Seite besuchen >>

Per Smartphone zum Orgasmus: Bei diesen Apps geht es in der Schweiz nur um Sex

Sex 2019

Viele Frauen und Männer, die auf der Suche nach einem erotischen Abenteuer sind, verabreden sich in der Schweiz nur noch mit Hilfe einer App zum Sex.

Bei welchen Apps geht es aber direkt zur Sache?

Auf dieser Seite erfährst du, welche Sex Apps gerade besonders heiss sind und welche Art von Sexkontakten du dort online noch heute finden kannst, ohne deine bequeme Couch verlassen zu müssen.

Das klingt gut? Dann lass uns direkt in das Thema einsteigen!

Mit diesen Apps findest du leicht Kontakte für Sex

Sehr viele Frauen

Viele aktive Nutzer gepaart mit hoher Nutzeraktivität macht C-date zum besten Sexdating Portal in Deutschland.

Zu C-Date >>

Sehr aktive Nutzer

Bei Fremdgehen69 handelt es sich um ein sehr beliebtes und stark frequentiertes Sex Dating Portal aus Deutschland.

Zu Fremdgehen69 >>

Viele Kontaktanfragen

Wer schnell mit verschiedenen Menschen ins Gespräch kommen möchte, ist hier richtig aufgehoben.

Zu BeNaughty >>

1. Warum suchen so viele Singles aus der Schweiz nach Sex per App?

Das Geschäft mit den Sex Apps boomt und das aus gutem Grund!

Noch nie war es so einfach sexwillige Partner diskret und anonym für Sex zu finden, wie heute.

Heutzutage haben wir Apps für jegliche Situationen des Alltags. Wieso sollten wir also Apps nicht auch für Sex nutzen?

Das haben sich auch einige Visionäre und Vordenker unserer Zeit gedacht und die Vision vom schnellen, unkomplizierten Sex per App wahr werden lassen. Damit wurde die Suche nach Sexpartnern enorm erleichtert und revolutioniert.

Was heisst das genau für dich?

Stelle dir vor du sitzt gemütlich zu Hause, bist etwas müde von einer langen Arbeitswoche und hast definitiv keine Lust auszugehen, um neue Leute kennenzulernen. Du hast aber grosse Lust auf etwas Entspannung in Form von geilem Sex.

Die Lösung ist eine Social Media App, die ähnlich wie Facebook, Instagram & co. funktioniert, mit welcher du durch die Profile von attraktiven und sexwilligen Frauen scrollen kannst, diese darauf hin anschreiben kannst, um sich zu einem Sexdate zu verabreden.

Die Vorstellung gefällt dir?

Dann solltest du auf jeden Fall die besten Apps für Sex ausprobieren.


Mit den richtigen Sex Apps CH kannst du von nun an deine Sexdates von überall organisieren.

Weisst du was das Beste an der Sache ist?

Alle Kontakte die du in der App siehst, suchen tatsächlich nach Sex. Während man beim Kennenlernen in einer Bar nie weiss, worauf die Frau aus ist, ist bei einer Sex App die Zielsetzung für beide Seiten klar.

Testsieger in dieser Kategorie: C-Date


Viele aktive Nutzer gepaart mit hoher Nutzeraktivität macht C-date zum besten Sexdating Portal in Deutschland.

Sehr viele Frauen
Pluspunkte
  • Großes, aktives Portal
  • Überdurchschnittlich viele Frauen als Mitglieder
  • Viele neue Nutzer dank TV-Werbung
Minuspunkte
  • Verbesserungspotential bei Kündigung
  • Nachteil ohne Premiumaccount
Zu C-Date >>

2. Was macht wirklich guten Sex aus?

Wie du siehst, einfach „nur“ Sex zu bekommen ist heutzutage weniger ein Problem.
Dein Ziel muss es sein, guten Sex zu haben. Doch was ist eigentlich guter Sex?

Natürlich ist die Auslegung, was guter Sex ist, von Person zu Person anders. Dies hängt auch mit den Vorlieben und den eigenen Erfahrungen zusammen. Nichtsdestotrotz gibt es sicherlich ein paar Faktoren, die allgemeingültig sind.

Welche Faktoren machen also guten Sex aus?

Am Anfang steht immer der „richtige“ Sexpartner. „Richtig“ heisst in diesem Fall jemand, den du sexuell anziehend findest, bei dem du dich öffnen bzw. fallen lassen kannst und im Idealfall aus deinem schweizer Kanton kommt.

Das hört sich jetzt so leicht an, aber wir tendieren dazu, uns bei anderen Menschen besser

darzustellen. Heisst, eine Rolle zu spielen, was auf Dauer ganz schön anstrengend werden kann.

Guten Sex erreichst du aber nur, wenn du auch loslassen und du selbst sein kannst, daher ist es wichtig eine Person zu finden, bei der du dich wohl fühlst und bei der du entspannt bist.

Was heisst das also genau für dich?

Zum einen versuche bei der Suche nach Sexkontakten so vorzugehen, dass du sich nur auf Frauen einlässt, mit denen du auf gleicher Wellenlänge bist. Wenn es im Chat nicht passt, schreibe direkt eine andere Frau an. Keine Sorge: In den guten Sex Apps gibt es genügend andere Kontakte die auch privat nach Sex suchen.

Zum anderen willst du auch deiner Sexpartnerin einen richtig guten Abend bescheren. Wenn ihr also zusammen seid, solltest du alles tun, damit sie sich bei dir wohl fühlt.

Sex

Wie machst du das?

Schaffe eine Wohlfühl-Atmosphäre und übernehme Führung beim Sexdate. Du kannst davon ausgehen, dass eine Frau beim ersten Sexdate unsicher sein wird. Nimm ihr die Unsicherheit von Anfang an, indem du selbstsicher auftrittst und dezent den Ton angibst.

Die meisten Frauen suchen nach einem Mann, der wei was er will und gerne die Zügel im

in die Hand nimmt. Ein selbstbewusster und entschlossener Mann wirkt sexy und verführerisch. Die Frau kann sich einfach leiten lassen und das gemeinsame Erlebnis geniessen.

Denke immer dran…

Egoismus hat kein Raum im Bett – Der Orgasmus ist einer, wenn nicht sogar DER wichtigste Teil des Sex. Ihr arbeitet gemeinsam auf diesen Höhepunkt hin, denke also auch an deinen Sexpartner.

Ihr habt beide das Ziel vor Augen den guten Sex mit einem Orgasmus abzuschliessen. Im Zweifelsfall solltest du die Frau als erstes kommen lassen.

Es hat zwei ausschlaggebende Vorteile der Frau beim Orgasmus den Vorzug zu geben.

Was gibt es geileres, als eine Frau kommen zu sehen? - Nichts! Meistens turnt es dich so an, dass du zeitgleich mit ihr den Orgasmus erreichst. Es ist wahnsinnig heiss zu wissen, sie befriedigt zu haben.

Der andere Punkt ist, dass Frauen die gekommen sind, dennoch weiter Sex haben können, sodass du problemlos deinen Höhepunkt erreichen kannst.

Wie bringst du sie zum Orgasmus?

Frage sie nach ihren Vorlieben und was sie richtig anmacht. Dies kannst du bereits im Chat vor der Verabredung tun. Höre ihr also immer genau zu, um zu wissen, was sie auf Touren bringt.

Beim Sex selbst solltest du ausserdem stets auf ihre Körpersprache achten. Zuckt sie weg oder verzieht ihr Gesicht, dann solltest du bei dem, was du gerade tust, vielleicht über eine Variation nachdenken. Wenn sie sich windet und vielleicht sogar anfängt zu stöhnen, dann bist du auf dem richtigen Weg!

3. Besserer Sex für alle: Finde ich hier auch Fetisch Kontakte?

Du lässt dich gerne von einer Frau dominieren? Du findest Füsse erotisch oder möchtest mit Natursekt experimentieren?

Dann sind die Sex Apps ebenfalls der optimale Weg für dich, deine Fantasien auszuleben.

In den grossen Sex Dating Apps findest du diverse Fetischkontakte. Der Vorteil an der Sache ist, dass du von vornherein weisst, wer auf welchen Fetisch steht.

Fetischismus ist in unserer Gesellschaft weitverbreitet, auch wenn es nicht so häufig darüber gesprochen wird. Bestimmte Studien zeigen sogar, dass mehr als 40% der Männer und Frauen auf irgendetwas stehen, was ausserhalb der „normalen“ Sexpraktiken gewertet wird.

Offene Kommunikation ist dabei wichtig!

Wenn du ausgefallene Vorlieben hast, die du sexuell ausprobieren oder ausleben möchtest, solltest du das in der App eben genauso kommunizieren. Nur dann wirst du ein Pendant mit den gleichen Sehnsüchten schnell finden können.

Wie machst du das genau in einer Sex App?

Die meisten Sex Dating Apps bieten die Funktion aus einer Vielzahl von Sexpraktiken auszuwählen, auf die man steht. Alternativ dazu kannst du natürlich jederzeit im „Über mich“ Text angeben, welcher Fetisch dich glücklich machen wird.

Was sind die häufigsten Sex Fetische die man in den Apps findet?

Fussfetischismus: Wie der Name schon verrät, geht es hierbei um Menschen, die von Füssen erregt werden. Manche Menschen werden erreget allein durch das Betrachten von Füssen. Häufig spielen hier aber auch noch Socken, Schuhe und Strümpfe eine zentrale Rolle.

Spanking: Mit „Spanking“ ist das Schlagen gemeint. Das kann ein Klappser auf den Hintern sein oder auch härtere Schläge mit einer Peitsche. Hierbei geht es um den Schmerz oder das Gefühl gedemütigt zu werden, der auf manche Menschen sexuell ansprechend wirkt.

Voyeurismus und Exhibitionismus: Männer sind voyeuristischer veranlagt als Frauen. Die Mehrheit der Voyeuristen sind nämlich Männer. Der Reiz ist hier klar, nämlich andere beim Sex zu beobachten. Exhibitionisten geniessen hingegen den Kick, sich in der Öffentlichkeit zu entkleiden bzw. auch öffentlich Sex zu haben.

Latex, Gummi, Leder: Hierbei werden Kleidungsstücke aus den jeweiligen Materialien getragen. Dabei wirken sowohl der Anblick, der Geruch und das Gefühl beim Anfassen besonders stimulierend.

Rollenspiele: In einem Rollenspiel nehmen zwei oder mehrere Personen in einem erotischen Kontext fremde Rollen an. Typische Fantasien sind beispielsweise „Schüler – Lehrer“, „Chef – Sekräterin“, „Patient – Krankenschwester“ Konstellation.

BDSM – Stehend für Bondage, Dominanz und Unterwerfung, Sadismus und Masochismus, Hier handelt es sich um Sexualpraktiken, in der sich eine Partei unterwirft (Sub) und die andere Person als dominante Figur (Dom) agiert. Die Dominante Person erhält die Kontrolle über den Sub.

Swinging und Gruppensex: Unter „Swinging“ versteht sich der Tausch von Sexualpartnern,

manchmal auch als Gruppensex praktiziert. Dabei tauschen Paare ihre Partner und gehen somit kontrolliert und mit Erlaubnis fremd.

Urolagnia: Unter Urolagnia versteht sich das Urinieren auf den Sexpartner. Diese Praktik ist auch als „Golden Shower“, „Natursekt“ oder „Wassersport“ bekannt. Der Geruch, sowie das Gefühl wirken hierbei erregend auf manche Personen.

Cross-Dressing: Dabei handelt es sich um Frauen und Männer, die gerne Kleidung des anderen Geschlechts tragen und dadurch erregt werden. Für manche Cross-Dressing Fans liegt der Reiz im „Verbotenem“, für andere ist es schon die Tatsache ansich, dass sie sich in dem Geschlecht, in dem sie geboren wurden, nicht richtig wohl fühlen.

Erwachsenes Baby: Wie die Bezeichnung schon verrät, kleiden sich hier erwachsene Menschen als Babys, inklusive Windel, Schnuller und Flasche. Sie lassen sich füttern und bemüttern. Der Reiz liegt hier sicher in der Aufmerksamkeit und Pflege, die ein erwachsenes Baby bekommt.

Testsieger in dieser Kategorie: C-Date


Viele aktive Nutzer gepaart mit hoher Nutzeraktivität macht C-date zum besten Sexdating Portal in Deutschland.

Sehr viele Frauen
Pluspunkte
  • Großes, aktives Portal
  • Überdurchschnittlich viele Frauen als Mitglieder
  • Viele neue Nutzer dank TV-Werbung
Minuspunkte
  • Verbesserungspotential bei Kündigung
  • Nachteil ohne Premiumaccount
Zu C-Date >>

4. Männer wollen Sex. Frauen eine Beziehung. Stimmt das wirklich?

Das gängige Vorurteil der Geschlechter ist, dass Frauen eher an Beziehungen interessiert sind und Männer nur Sex wollen.

Stimmt das aber wirklich?

Fakt ist: Unsere Gesellschaft ist in den letzten Jahren viel offener geworden. Auch das Bild der Frau in der Gesellschaft ist viel offener und liberaler geworden.

Frauen stehen immer mehr zu ihren Bedürfnissen, sie leben sich in ihrer Single-Zeit aus, lassen sich auf One-Night Stands ein und leben so ihre Fantasien aus.

Frauen sind eben viel emanzipierter heute als es früher der Fall war. Sie können sich viel freier entfalten und haben Spass an ihrer Sexualität.

Das Beste ist…

Eigentlich sind Frauen der grosse Treiber, des vorherrschenden Casual Dating Trends. Dadurch, dass Frauen viel emanzipierter sind und sich mehr trauen, konnten viele Casual Dating Apps so stark an Popularität gewinnen.

Wenn Frauen das Gefühl habe, dass ihre Bedürfnisse seriös und diskret bedient werden, dann haben sie damit auch kein Problem nach einem Sexpartner per App zu suchen.

Sex

5. Warum wollen junge schweizer Frauen Sex mit älteren Männern?

Man sieht in vielen Sex Apps, dass junge Frauen auch häufiger nach älteren Männern für Sex suchen. Woran liegt das, dass sich so viele Frauen zu älteren Männern hingezogen fühlen?

Fakt ist…

...meistens fühlen sich Frauen zu Männern hingezogen, die Selbstbewusst, emotional stabil und mit beiden Beinen im Leben stehen.

Männer im mittleren Alter strahlen in den meisten Fällen diese Eigenschaften aus. Sie haben einen gewissen Wohlstand erreicht, sind dadurch sehr gelassen. Sie haben einen gefestigten Charakter und ihr Leben weitestgehend im Griff. Das zieht Frauen an!

Und der Sex?

Natürlich strahlt auch die sexuelle Erfahrung älterer Männer auf junge Frauen eine Attraktivität aus. Salopp gesagt: Ein älterer Mann hat viel mehr Erfahrung im Bett als ein junger Hüpfer.

Es ist also damit zu rechnen, dass der Sex vermutlich abwechslungsreicher und interessanter sein wird.

6. Sex online finden: Wie sicher sind Sex Apps?

Sex Apps sind voll von Fake Profilen: Das ist ein beliebtes Vorurteil, was man im Kontext von Sex Apps hört.

Fakt ist…

Man muss bei allen grossen Online- und Social Media Diensten damit rechnen, dass sich dort Fakes eingeschlichen haben, die einem das Geld aus der Tasche ziehen wollen. Das gilt natürlich auch für die besten Sex Apps.

Seriöse Sex Dating Anbieter verfügen jedoch über genügend Kapazitäten, genau diese Fakes ausfindig zu machen und diese von der Plattform zu entfernen. In vielen Fällen geschieht dies bereits bei der Registrierung mit manueller Prüfung der neuangemeldeten Nutzer.

Häufig schützen auch technische Vorkehrungen davor, Menschen mit bösen Absichten rechtzeitig zu erkennen und gar nicht erst auf die Plattform zu lassen.

Nichtsdestotrotz: Du solltest immer mit ein wenig Skepsis und vor allem gesundem Menschenverstand auf die Suche nach Sex in der Schweiz im Internet gehen. Hier ein paar allgemeingültige Tipps:

  • Gebe nie zu früh persönliche Informationen an fremde Personen (z.B. den ganzen Namen, die Telefonnummer oder die Adresse in der Schweiz)
  • Schaue dir das Profil deines Flirtpartners genau an. Fehlen Bilder und das Profil ist halb leer? Dann solltest du skeptisch werden. Das gleiche gilt aber auch bei Profilen, die zu schön sind, um wahr zu sein
  • Sei wachsam, widerspricht sich dein Flirtpartner oder machen die Aussagen wenig sind, dann höre auf deinen Instinkt und lasse es.
  • Wenn dir dein Flirtpartner traurige Geschichten erzählt und nach Geld fragt, ist es höchstwahrscheinlich ebenfalls ein Betrüger, egal wie toll und charmant er ist
  • Wähle für dein erstes Date einen öffentlichen Ort, wie z.B. ein Restaurant oder eine Bar aus. Ein erstes Date sollte nie zu Hause anfangen
  • Erzähle einem guten Freund von deinem Sex Date und gebe genaue Informationen wo und wann du dich dort befinden wirst.
  • Höre auf dein Gefühl! Wenn du bei Jemanden kein gutes Gefühl hast, dann solltest du auch lieber die Finger davonlassen

Grundsätzlich: Wenn du auf die grossen und seriösem Sex Apps setzt, wirst du sehr viele seriöse Sexkontakte treffen und regelmässigen Sex haben können.

Mit diesen Apps findest du leicht Kontakte für Sex

Sehr viele Frauen

Viele aktive Nutzer gepaart mit hoher Nutzeraktivität macht C-date zum besten Sexdating Portal in Deutschland.

Zu C-Date >>

Sehr aktive Nutzer

Bei Fremdgehen69 handelt es sich um ein sehr beliebtes und stark frequentiertes Sex Dating Portal aus Deutschland.

Zu Fremdgehen69 >>

Viele Kontaktanfragen

Wer schnell mit verschiedenen Menschen ins Gespräch kommen möchte, ist hier richtig aufgehoben.

Zu BeNaughty >>

Es funktioniert!

Lustagenten ist ein Portal für private Frauen und Männer, die auf der Suche nach sexuellen Abenteuern sind.

Zu Lustagenten.ch >>

Interessieren Sie sich für junge und aufreizende Girls in Ihrer Umgebung? Dann ist Lisa18 das Richtige für Ihre Ansprüche.

Zu LISA18 >>

Secret.de steht für diskreten, kostenlosen Sex und Leidenschaft.

Zu Secret.ch >>

7. Regionale Tipps zum Thema Sex & co in der Schweiz

Für alle, die das Thema auch regional interessiert:

Diese Seite gibt es auch in anderen Ländern und Sprachen:

da-DK | de-AT | de-CH | de-DE | en-AU | en-CA | en-GB | en-HK | en-IE | en-IN | en-NZ | en-SG | en-US | en-ZA | es-AR | es-CL | es-ES | es-MX | es-US | fr-BE | fr-CA | fr-CH | fr-FR | fr-LU | fr-US | nb-NO